Wann wird Sucht zum Risiko?

Mit diesem Thema setzte sich die Klasse 6G am Freitag den 23.2. auseinander.

Dazu durchliefen sie nach dem Prinzip des „KlarSicht-Koffers“ verschiedene Stationen, bei denen sie mit den Suchtmitteln „Alkohol und Tabak“ konfrontiert wurden.

Geleitet wurde der Parcours für Suchtprävention vom Gesundheitsamt Schwandorf unter Leitung von Josefine Hirn mit ihrer Praktikantin Miriam Markgraf in Kooperation mit dem Kreuzbund mit Herrn Werner Suchomel und der JaS unserer Schule Frau Simon.

An einer Station erlebten die Schüler durch Rauschbrillen, wie es sich anfühlt, wenn sie betrunken sind.

An einer weiteren erfuhren sie, was Zigaretten anrichten können.

Bei der dritten Station unterhielten sie sich über die Folgen von Alkoholmissbrauch.

Und an der vierten Station erfuhren sie mit Hilfe einer Talkshow, wie es zu einer Suchtabhängigkeit kommen kann.

Den Abschluss des interessanten und informativen Vormittags bildete eine Talkrunde, bei der die Schüler Antworten auf ihre verschiedensten Fragen bekamen.