SCHWIMMEN INTENSIV – eine absolut erfolgreiche Woche!

Ca. 50 Grundschüler aus Schwarzenfeld, Stulln und Fensterbach, die beim Schwimmen noch unsicher waren oder dies überhaupt noch nicht beherrschten, wurden in der aktuellen Woche im Hallenbad Schwarzenfeld intensiv beschult.

Für die Kinder galt es – in Kleingruppen, die, je nach Lernerfolg, sukzessive immer weiter abgekoppelt wurden – tagtäglich zwei Schulstunden im Wasser zu absolvieren.
Hierbei wurden sie innerhalb und außerhalb des Beckens von zwei Schwimmlehrern und bis zu drei weiteren Lehrkräften betreut.

Unser ganz besonderer Dank gilt dabei den ständig hierbei anwesenden Hauptakteuren:

  • Tobias Bauer (Bademeister Schwarzenfeld)
  • Alfons Greil (Ausbilder der Wasserwacht Schwarzenfeld)

Die beiden haben hier zu jeder Zeit äußerst engagiert, fachtechnisch orientiert und mit pädagogischem Geschick absolut professionelle und sehr lobenswerte Arbeit geleistet!

Sebastian Wilhelm (FLA) und Matthias Hitzl (FöL) begleiteten hierbei, zumeist abwechselnd, obige Trainer.

Unser Dank gilt auch Herrn Bürgermeister Manfred Rodde von der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld für die gelungene Kooperation und die Freistellung Herrn Bauers für diese Intensivwoche.

Der Erfolg kann sich jedenfalls sehen lassen:
Bis zum Ende der Woche schafften es fast alle Schülerinnen und Schüler 25 m komplett frei zu schwimmen.

Abschließend noch WAS WICHTIGES an alle Eltern:
Bei Kindern unter 15 Jahren ist das Ertrinken leider immer noch die zweithäufigste Todesursache bei Unfällen.
Wir alle konnten in dieser Woche, samt der Vorabplanung durch Martin Gradl, eine wirklich gute Präventionsarbeit leisten.
Bleiben SIE jetzt bitte am Ball und führen SIE die gelegten Grundlagen zeitnah mit Ihren Kindern in den umliegenden Frei- und Hallenbädern fort!
Streben Sie hierbei möglichst (in Absprache mit dem Badepersonal) das „Frühschwimmerabzeichen Seepferdchen“ oder das „Jugendschwimmabzeichen Bronze“ für Ihr Kind an.

Hier ein Link zur DLRG.

Und hier ein Link zur Wasserwacht.