Nikolaus besucht Lehrer

Nikolaus besucht Lehrer

Auf der Weihnachtsfeier unserer Lehrkräfte waren diese nicht wenig verwundert, als plötzlich der Nikolaus in den warmen Stuben des Gallo Neros erschien.

Typisch, dass unser Konrektor während dieser Zeit mit Abwesenheit glänzte …

Zunächst beschwerte sich Väterchen Frost über seinen verschollenen Knecht Ruprecht und die katastrophalen Parkmöglichkeiten für seinen Schlitten.

Anschließend bekamen alle Lehrer – in „fast“ alphabetischer Reihenfolge – ihre Leviten gelesen.

Der Nikolaus redete sich dabei derart in Rage, dass ihm dabei die Ohrwaschln umknickten und schon besorgniserregend rot-blau anliefen!

Mehrfach verrutschte ihm auch der Bart und sogar Ausdrücke wie „Herrscherin der Unterwelt“ oder „Daten-Messi“ ließ er fallen.

Allerdings hatte der Heilige insgesamt doch deutlich mehr Gutes über das gesamte Kollegium zu berichten, so dass letztendlich bei niemandem die Rute zum Einsatz kommen musste.

Obwohl’s ihm wahrscheinlich schon Spaß gemacht hätte, dem einen oder der anderen mal kräftig eine drüberzuziehen!   😉

Als der Alte wieder weg war und endlich unser Konrektor Herr Bösl erschien, wurden alle mit Pizzas, Pasta und tollen Salaten verwöhnt.

Das gemütliche Beisammensein fand dann erst am späten Nachmittag seinen Ausklang, wobei unser Schulleiter Herr Seeliger es sich nicht nehmen ließ, jedem einzelnen Kollegen noch eine, mit handgemachtem Porzellanstern verzierte, Flasche Glühwein zu überreichen.

Vielen Dank, lieber Nikolaus, dass du an uns gedacht hast!

Matthias Hitzl (Förderlehrer)