Virtuelle Weltwasserwoche

Erstmals fand die Weltwasserwoche für alle Oberpfälzer Viertklässler virtuell statt. Durch diese Lösung konnten in diesem Jahr vom 19. April bis einschließlich 21. Mai alle interessierten Grundschulklassen der vierten Jahrgangsstufe an der Weltwasserwoche teilnehmen.

Den größten Nutzen hat aber die Umwelt, wenn sich künftige Generationen auf spielerische und zugleich einprägsame Weise mit dem Wert und der Bedeutung des Wassers auseinandersetzen, so der Landrat Ebeling.

Die virtuellen Stationen wurden in den Schulunterricht der vierten Klassen eingebettet. Hierzu standen im Onlinebereich des Oberpfälzer Freilandmuseums kurze Erklärvideos sowie Arbeitsblätter zu den Teilbereichen Gewässerbiologie, Wassernutzung früher, Bodenschutz, Wald und Wasser, Karpfenland Mittlere Oberpfalz und Wasserkreislauf kostenlos als Download zur Verfügung. Unter allen zurückgeschickten Feedbackbögen verlosten die Veranstalter tolle Preise an die ganze Schulklasse.

Die Klasse 4A mit ihrem Lehrer Andreas Reißer waren dieses Schuljahr eine der glücklichen Klassen, die gewannen!

Andreas Reißer (Lehrer)

Administrator