1. Klasse

Klassenfotos bestellen…

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

anbei die Information unseres Fotografen Holger Wild bezüglich der Bestellung:

Ein Muster des jeweiligen Klassenfotos kann im Schaukasten vor dem Schuleingang  (Nabburger Str.) angesehen werden. In Stulln sind die Bilder an der Eingangstür befestigt.

Wenn Sie ein Klassenfoto bestellen möchten, geben Sie  bitte den Bestellschein bis spätestens 07.10.2021 an den Klassenlehrer zurück. Spätere Bestellungen können nicht mehr angenommen werden. Den Bestellschein bekommen die Kinder mit nach Hause.

Die Bezahlung erfolgt bei der Ausgabe des Klassenfotos. Wir informieren die Schüler sobald die Bilder vorliegen.

Beste Grüße

Ihre Schulleitung

Klasseneinteilung der 1. Klassen

Die Klasseneinteilung der Erstklässler

hängt ab Mittwoch, dem 08.09.2021

ab 9.00 Uhr am Haupteingang aus.

Antolin-Ehrung 2020/2021

Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich wieder viele Grundschülerinnen und Grundschüler am Internet-Leseprogramm „Antolin“ (www.antolin.de).

Wir haben wieder die fleißigsten Antolin-Leser ermittelt und die drei Schulbesten sowie die beste Erstklässlerin besonders geehrt.

Als Belohnung erhielten sie jeweils eine „Leseratten“-Urkunde sowie einen Buchpreis und ein Lesezeichen.

Bestenliste:

  1. Platz: Anna-Lena Kramer (4c): 10 047 Punkte
  2. Platz: Franziska Rankl (4c): 10 000 Punkte
  3. Platz: Theresa Leyh (2a): 6 997 Punkte

Die beste Erstklässlerin:

Marie de Clerk (1a): 1 394 Punkte

 

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Klassenlehrkräfte, die ihre Schüler während des Jahres bei „Antolin“ begleitet haben.

 

Maria Birzer (Lehrerin)

Wir gehören zusammen

Home Schooling Projekt  „Wir gehören zusammen“

präsentiert viele Schüler-Ideen in Schwarzenfeld und Stulln

 

Da waren sie also alle verstreut in den Home Schooling „Dienststellen“ von Schwarzenfeld und Stulln  und erwarteten täglich neue Arbeitsaufträge und lehrreiche Videobotschaften!

Wer ?  –  natürlich unsere Schüler der GMS Schwarzenfeld!

Es war relativ ruhig geworden im Hause – bis auf den Baulärm – und es fehlten ganz einfach die Lehrer und Schüler.

Schüler, die uns mit ihren Ideen und Lösungen immer wieder zum Staunen bringen, die etwas vergessen, die rennen, singen, bis Dezibel 20 schreien, Lerneifer entwickeln und Engagement zeigen können – und gemeinsam mit Eltern und Lehrern durchhalten können!

Der kleine weltbewegende Virus Sars-CoV-2 und seine Mutationen sollte uns also vorerst auseinander bringen und klassenübergreifende, verbindende Schulprojekte verbieten.

Nicht mit uns – „Wir gehören zusammen“ – und ein Projekt mit  ideenreichen Schülern aus den Klassen 1-6 sowie einer zielgerichteten Zusammenarbeit aus der Fachschaft Werken/Gestalten und der Schulsozialpädagogik entstand.

Die Lehrer gaben die Home Schooling – Aufträge an die  Schüler weiter. Entsprechend der jeweiligen Klasse sollten Hände, Herzen, Kleeblumen, Sterne, Wolken und Blumen in den verschiedensten Variationen entstehen, die vor dem Schulhaus in große Boxen gelegt werden konnten. Nach ein bis zwei Wochen wurden die vielen Kunstwerke klassenweise zu Ringen verbunden – ein  Hula Hoop Reifen half!

Das Projekt „Wir gehören zusammen“ der einzelnen Klassen sollte anfangs nur im Schulhaus der Grund- und Mittelschule Schwarzenfeld und Stulln seinen Platz finden. Andererseits legten die Schüler viel „Herzblut“ und Kreativität in ihre Werke bzw. das Projekt, was weitreichende Wertschätzung verdient. Immer wieder hörten wir zugleich, wie gerne sich doch alle wieder in Schwarzenfeld und Stulln öffentlich treffen würden und verschiedene Geschäfte und Institutionen immer mehr vermisst werden.

So weitete sich das Projekt auf den gesamten Markt Schwarzenfeld, seine Rathausverwaltung  und seine Geschäfte aus und wir möchten zu allen sagen:

 

„Wir gehören zusammen“

– jetzt besonders!

 

Herzlich danken möchten wir unseren Eltern, die ihr Kind im schon arbeitsintensiven Home Schooling zusätzlich noch motivierten, am Projekt engagiert teilzunehmen.

Ein GROSSES  DANKE  gilt des Weiteren allen, die uns ihre genial großen „Werbeflächen“ zur Verfügung stellten:

Herrn Bürgermeister Peter Neumeier mit Marktverwaltung –

Bäckerei Lindner – Allianz Hauptvertretung – Pizza Haus – Hundefriseur Feldmeier – Asia Imbiss Bambus – St. Nikolaus Apotheke – Töpferei Tonart Frank – Ergotherapiepraxis Richthammer Stulln – Friseursalon Kraus Stulln – Bäckerei Ritz Stulln

 

Josefa Ruhland (Fachoberlehrerin)

Barbara Schuster (Schulsozialpädagogin)

 

Zeugnisse

Die Zwischenzeugnisse werden dieses Jahr Corona-bedingt verschickt.

Wir versuchen eine Zustellung bis Freitag, 05. März 2021 zu ermöglichen.

Dies liegt allerdings vor allem in den Händen der Post!

Bitte warten Sie daher mit evtl. Rückfragen bis Dienstag, 09. März!

 

Weihnachtsgrüße

Liebe Schulfamilie!

 

Wir wünschen Euch

fröhliche und besinnliche Weihnachtsfeiertage

im Kreise der Familie

sowie ein gesundes und glückliches Neues Jahr.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

 

Die Schulleitung

Gemeinsam machen wir Kinder glücklich

Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Schwarzenfeld mit der Außenstelle Stulln haben sich auch dieses Jahr wieder erfolgreich an der Aktion „Geschenk mit Herz“ beteiligt.

Am Montag, den 23.11.2020 durften 111 Päckchen (davon 32 aus Stulln) auf den Sammel-LKW geladen werden.

Vielen Dank an die Klasse 5b für die tatkräftige Unterstützung beim Verladen der vielen Päckchen.

In diesem Jahr warten Kinder im Kosovo, in Litauen, in der Ukraine, in Albanien, Rumänien, Serbien, Weißrussland und in Bayern auf euer Geschenk zu Weihnachten.

Jeder einzelne gepackte Schuhkarton wird eine ganz persönliche Geschichte auf der Welt erzählen.

Vielen lieben Dank an alle Päckchenpacker mit Herz !!!

Eure Josefa Ruhland

 

 

Eröffnung der Schülerbücherei

Ab 19. Oktober 2020 wird unsere Schülerbücherei erneut geöffnet sein.

 

Zu den bekannten Öffnungszeiten Montag/Mittwoch/Freitag ab 7:30 Uhr sind wir wieder da.

Unter den Voraussetzungen der an den Schulen und Büchereien gültigen Hygiene-Vorschriften ist eine Ausleihe von Büchern an die Schüler und Schülerinnen wieder möglich.

Alle Bücher werden nach der Rückgabe desinfiziert und bleiben 1 Woche unbenutzt in „Quarantäne“.

 

An dieser Stelle möchten wir betonen, dass „Lesen“ eine wesentliche Grundlage für Bildung ist.

 

Regelmäßig lesen fördert den Sprachgebrauch, weckt Kreativität und stärkt das Selbstbewusstsein.

 

Stress wird abgebaut, in dieser schwierigen Zeit besonders sinnvoll.

 

Gezielt an die Eltern unsere Bitte:Bringen Sie den Kindern nahe, wie wichtig regelmäßiges „Lesen“ ist.

 

Um die Lesemotivation unsererseits zu fördern, konnten wir auch wieder neue und interessante

Bücher einkaufen und damit unseren Bestand aktualisieren und ausbauen.

 

Wir freuen uns auf zahlreichen und regelmäßigen Besuch und Nutzung unserer Schülerbücherei.

 

Das Bücherei-Team Ihrer Schule