8. Klasse

Abschied von Herrn Söllner

Werte Schulfamilie,

leider müssen wir bekannt geben,

dass unser langjähriger, geschätzter Kollege

Siegmund Söllner,

Klassleiter der Klasse 8a-G,

plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Unsere Gedanken sind bei Ihm und seiner Familie.

Er hat in seiner ruhigen, zugewandten Art

stets wertvolle Arbeit mit seinen Schülerinnen und Schülern geleistet.

Wir werden Dich nicht vergessen.

Siegfried Seeliger (Schulleiter)


Gedenkfeier in der Aula an der Schule

Freitag, 15.11.2019

11:30 Uhr – Ehemalige Schüler und Gäste willkommen


Trauergottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzung in Hohenfels

Samstag, 16.11.2019

10:00 Uhr


In das

Kondolenzbuch für die Angehörigen

kann sich ab sofort jedermann eintragen!

Es liegt (bis Freitag 10:00 Uhr) im Sprechzimmer unserer Schule aus!

Man kann dort nur seine Unterschrift

(falls unleserlich bitte mit zusätzlichem Namen in Druckschrift)

oder schriftliche Beileidsbekundungen und Anteilnahme

an die Hinterbliebenen oder den Verstorbenen verewigen.


Hightech-Live-Camp

Zwei Schüler der Technik-Gruppe der 8. Klasse hatten die Chance vier Tage bei drei Firmen aus der Region zu verbringen.

Bei der Abschlussveranstaltung konnten die Jugendlichen dann ihr Werkstück – einen Katamaran mit Solarantrieb – präsentieren.

Bei den Firmen emz Hanauer, Horsch Maschinen GmbH und Quadrus Metalltechnik wurde geplant, gefräst und gelötet.

Untergebracht waren die Teilnehmer in der Jugendherberge der Burg Trausnitz.

Zum Rahmenprogramm gehörten auch eine Fackelwanderung, Bewerbungstraining und die Erkundung der Gegend.

Das Camp fand in diesem Jahr zum siebten Mal in den drei genannten Unternehmen statt.

Das Ziel dieser Veranstaltung soll es sein, junge Menschen für Technik und technische Berufe zu begeistern.

Beate Lobinger (Fachlehrerin)

Schülersprecherwahl

An der Mittelschule Schwarzenfeld wird Demokratie gelernt und gelebt.

Von den gesamten Klassensprecher*innen der Mittelschule Schwarzenfeld ließen sich sechs Kandidat*innen zur Wahl der Schülersprecher*innen aufstellen.

Die Wahl fand am 25.09. und 26.09.2019 in der Aula statt.

Dort hatten alle 159 Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben und somit ihre Interessensvertretung zu bestimmen.

Über die Kandidat*innen konnte sich die gesamte Schülerschaft durch Wahlplakate informieren.

Herausragende 77 % aller Schüler*innen setzten an den beiden Tagen in der Wahlkabine ihr Kreuzchen.

Und das hat die Wahl ergeben:

1.Schülersprecher: Wissam El Ali

2.Schülersprecher: Sebastian Wiebusch

3.Schülersprecher: Finn Honig und Melina Piehler

Veronika Kopf (Sozialpädagogin)

 

Materiallisten für Ihren Einkauf

Materialliste mit der benötigten Grundausstattung:

alle 1. Klassen (Word Dokument)

Klasse 2b (Word Dokument)

Klasse 3a (PDF Dokument)

Klasse 3b (PDF Dokument)

Klasse 3c (PDF Dokument)

Klasse 3d (PDF Dokument)

Klasse 4b (PDF Dokument)

Klasse 4c (PDF Dokument)

 

Taschenrechner (7. bis 9. Klassen)

Bitte vorzugsweise das Standardmodell unserer Schule kaufen:

Casio FX-82 Solar II

(Achtung: Der Preis für diesen Schulrechner variiert im Handel von ca. 12 bis 22 €)

Verabschiedung in den wohlverdienten Ruhestand

Nach 23 Jahren Dienst an der Grundschule Schwarzenfeld wurde Lehrerin Frau Marga Simbeck in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Auch die Lehrerinnen Frau Gottschalk und Frau Merther, sowie die Lehramtsanwärterinnen Frau Meier und Frau Zwack verlassen die Schule.

Karin Zimmermann (Lehrerin)

Bayerisches Schülerleistungsschreiben 2019

In diesem Schuljahr konnten 27 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6, 7 und 8 mit Urkunden ausgezeichnet werden.

Davon erhielten 10 Teilnehmer Urkunden mit dem Ergebnis „hervorragend“ und „sehr gut“.

Insgesamt nehmen an diesem Wettbewerb ca. 500 bayerische Schulen teil.

In den Fächern Tastschreiben und Wirtschaft wird das 10-Finger-Tastschreiben unterrichtet.

Beim Wettbewerb muss ein Text innerhalb von 10 Minuten möglichst fehlerfrei erfasst werden.

Beate Lobinger (Fachlehrerin)

Geschenk mit Herz – Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

In dieser Woche erreichte die Schule ein Brief der Aktion „Geschenk mit Herz“:

Die große Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“ war auch im vergangenen Winter wieder ein riesiger Erolg:

88 134 Weihnachtspäckchen konnten die Helfer an bedürftige Kinder verteilen.

71 923 der verschenkten Päckchen stammten von großzügigen Päckchenpackern aus Bayern und machten Kindern vorwiegend aus Osteuropa eine besondere Freude.

Zusätzliche 16 211 „Geschenke mit Herz“ konnten die Helfer von humedica dank Spenden aus ganz Deutschland direkt in weiter entfernten Ländern wie etwa Sri Lanka, Simbabwe oder den Philippinien packen und an bedürftige Kinder in Not verschenken.

Nur durch Ihr großartiges Engagement als Päckchen-Sammelstelle konnten wir derart vielen bedürftigen Kindern eine Freude machen.

Für diese herausragende Beteiligung an unserer Atkion möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen, liebe Teilnehmer, bedanken.

Beiliegend schicken wir Ihnen als kleines Dankeschön eine Auswahl selbstgemalter Bilder von Kindern aus den Projektländern und zusätzliche Informationen über die Arbeit von humedica.

Beate Lobinger (Fachlehrerin)

Wer vertritt unsere Schule in Cham?

Am 14.März nahmen 19 Schülerlotsen am Schülerlotsenwettbewerb für den Kreisentscheid in Bayern teil.

Hier ging es zum einen um allgemeine Fragen zur Schülerlotsentätigkeit, aber auch um Fragen zu Verkehrsregeln und zum umweltbewussten Verkehrsverhalten.

Ebenfalls wurde das Allgemeinwissen getestet.

Nachdem alle drei Lotsen die gleiche Punktzahl aufwiesen, entschied das Los.

Am 24. Mai vertreten Jessica Lachner (8a) und Michael Braun (9) unsere Schule beim Bezirksentscheid in Cham.

Alexander Schrott ist Ersatzteilnehmer.

Wir wünschen unseren beiden Lotsen viel Glück!!!

Andrea Bäumler (Lehrerin)

Ein Schultag ganz anderer Art

Am 25. Februar hatten die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, zahlreiche Firmen und weiterführende Schulen der Region kennen zu lernen. Diese wurden schon im Vorfeld von unserer Berufsberaterin Frau Ulrike Schmidt von der Agentur für Arbeit in die Bereiche Handwerk, Industrie und Soziales aufgeteilt. Die Firmen boten dabei interessante Vorträge zum jeweiligen Berufsbild an.

Jeder Jugendliche hatte dabei die Gelegenheit, sich über den Tag hinweg über mehrere Berufe zu informieren und die Experten direkt zu befragen. So ließen sich noch offene Fragen, wie beispielsweise zum Bewerbungsverfahren oder zur Ausbildung usw., klären.

Nachfolgende Übersicht veranschaulicht das Angebot an diesem Tag:

Berufsorientierungstage 8. Klassen

Andrea Bäumler (Lehrerin)