Schulentwicklung

An der Grund- und Mittelschule Schwarzenfeld wird seit 14 Jahren systematisch innere Schulentwicklung betrieben. Dabei werden alle wesentlichen Entscheidungen und Weichenstellungen im Schulforum beschlossen, das aus Vertretern des Lehrerkollegiums, der Elternschaft und der Schüler mit Verwaltung besteht. Seit einigen Jahren ist auch der Bürgermeister als Verantwortlicher der Schulträgergemeinden mit dabei.
An der Schule Schwarzenfeld gibt es seit 13 Jahren eine erweiterte Schulleitung mit einer Planungsgruppe, in der die Jahrgangsstufen-Teamleiter und Fachgruppenleiter mit dem Rektor und dem Konrektor sowie der Jugendsozialarbeiterin zusammen einmal im Monat alle wichtigen Belange der Schule gemeinsam besprechen und planen. Dadurch wird eine hohe aktive Beteiligung des gesamten Kollegiums sichergestellt, jede Lehrkraft ist Teil eines Teams und zugleich im Gesamtkollegium integriert.
Viele der Dokumente in dieser Rubrik sind zu einem großen Teil aus dieser intensiven Kooperation des Lehrerkollegin zu erklären, wobei die Fortbildung eine zentralen Rolle spielt. Gemeinsam an einem Strang ziehen, alle Ressourcen entwickeln und nützen, das ist das Motto für die professionelle Einstellung aller Mitarbeiter.
Eine sehr produktive und konstruktive Zusammenarbeit mit den Elternbeirat ist ein weiteres Kennzeichen der Schulentwicklung. Ziel und Maß allen Bemühens ist eine positive Lern- und Leistungsentwicklung aller Schüler in einer angenehmen Atmosphäre mit guten Beziehungen untereinander und ganz besonders zu den Schülern.